Die besten Nähmaschinen im Test 2016

Eine geeignete Nähmaschine zu finden ist bei der Vielzahl von Angeboten ein wahrer Kraftakt. Nicht nur der Preis, besonders das Handling, die Verarbeitung und die Auswahl an Programmen zeigen sich als besonders wichtige Faktoren bei der Wahl zum richtigen Gerät. Eine Nähmaschine die viel kann, aber sich bedienunfreundlich zeigt, erschwert die Arbeit und wird einem den Spaß am Nähen verleiden. Nur die besten Maschinen haben es bis hierher geschafft. Hart geprüft und von Endverbrauchern kritisch auf Alltagstauglichkeit getestet präsentieren wir die drei Topgeräte und bieten durch eine Aufstellung der Vor- und Nachteile eine Entscheidungshilfe für die unzähligen Angebote am Markt.

 Die Nähmaschinen Testsieger im Vergleich (Stand März / 2016)

Bild

N 1235/61 Freiarm

 Innov-is 10

Singer 2250

toyota

singer-mercury-8280

Modell

W6 Nähmaschine N 1235

Brother Innov-is 10 a Anniversary

Singer 2250 Tradition

Toyota SUPERJ26

Singer Mercury 8280

Urteil


ebooksiegel_1


ebooksiegel_2


ebooksiegel_3


ebooksiegel_4


ebooksiegel_5

Hersteller

W6

W6

Singer

Toyota

Singer

Kundenbewertung

4,_5sterne

4,_5sterne

4,_5sterne

4,_5sterne

4,_5sterne

Garantie

10 Jahre

10 Jahre

2 Jahre

3 Jahre

2 Jahre

24h Express-Versand

ja

ja

ja

ja

ja

Nähprogramme

23

15

19

26

13

Nadelpositionen

2

2

k. A.

Mitte, links

1, links

Gewicht

7 Kg

7 Kg

6 Kg

5 Kg

6 Kg

Preis

[asa default]B005DYM42A[/asa]

[asa default]B000XRNQ5Q[/asa]

[asa default]B001CBZB5K[/asa]

[asa default]B00EC62P74[/asa]

[asa default]B000N5PN36[/asa]

Empfehlung

mehr

mehr

mehr

mehr

mehr


Zuletzt aktualisiert: 20.03.2016

Platz 1 – W6 Nähmaschine N 1235/61

Der absolute Favorit besticht durch seine unzähligen Funktionen, eine sehr leichte Handhabung, Eignung für Nähanfänger und Fortgeschrittene, die stabile und stoßfeste Verarbeitung und das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis. Die W6 1235/61 verfügt über 23 Programme, unter anderem den elastischen Blindstich, testmagazinDessousstich, den Federstich, Gerad- und Zickzackstich, Überwendlingstich und den Rautenstich. Das Knopflochnähen zeigt sich in vier Schritten als erledigt wobei es hierbei die Möglichkeit der Größenverstellung gibt. Durch das Overlock-Programm kann in einem Zug genäht und gekettelt werden, was einem Zeit und Arbeit erspart und für besondere Nähfreude sorgt. Das Handling mit dieser Nähmaschine ist sogar für Neueinsteiger sehr leicht. Die Bedienungsanleitung ist einfach erklärt und ausreichend bebildert. Der Näh-Fuß ist unkompliziert austauschbar und durch eine Feder in demselben passt sich der Nähfußdruck optimal an. Durch den 2-stufigenLüfter-Hebel vernähte dieses Gerät auch mehrlagige Jeansstoffe ohne Probleme. Die W6 1235/61 wird durch die mitgelieferte Transporthaube kinderleicht verstaut, nach dem Auspacken der Nähmaschine kann das erste Werkstück problemlos in Angriff genommen werden.

Problematisch zeigte sich die Garantie. Schon nach einer Verwendung von zwei Jahren traten die ersten kleineren Ausfälle auf, welche vom Hersteller als Verschleißteile abgetan wurden und somit aus der Garantie fielen. Auch Wartungsarbeiten sollte man durchführen lassen, welche ebenfalls vom Käufer zu tragen sind. Auch eine Antirutschfläche auf dem Pedal wäre wünschenswert.

Im Lieferumfang enthaltenes Zubehör:
Zickzackfuß, Reißverschluss-Fuß, Blindstichfuß, Knopflochschiene, Kunststoffspulen, Nadelsortiment, Schraubendreher, Trennmesser, Ölflasche, Schere, Maßband, Nadelkissen,

Eckdaten: 85 Watt-Leistung, 10 Jahre Garantie, 6 ½ kg Gesamtgewicht, Preis 149 €

Zu den Top 10 Nähmaschinen

Platz 2 – Brother Innov-is 10 Anniversary

Das Jubiläums-Modell von Brother überzeugt durch ihre schöne Optik, die praktische LCD-Displayanzeige und komfortable Funktionstasten. Sie präsentiert sich sehr hochwertig Verarbeitet, was den Eindruck einer langen Lebensdauer vermittelt. Besonders für Neulinge ist die Innov-is 10 Anniversary genau das richtige Modell. Die Bedienung ist kinderleicht, auch ohne langes studieren der Betriebsanleitung kann man sofort loslegen, da sich das Gerät unmissverständlich von selbst erklärt. 16 nützliche Programme, unter anderem den dreifachen Stretchstich für dehnbare Stoffe, runden das Gesamtbild ab. Durch Verriegelungsstiche per Knopfdruck vernäht die Brother Anfänge und Nähenden ohne weitere Mühen. Knopflochnähen ist in drei Schritten erledigt und durch die langlebige LED-Lampe hat man sein Arbeitswerk augenschonend im Blick. Die Geschwindigkeit lässt sich nicht nur über das Fuß-Pedal sondern auch über einen Schieberegler an der Maschine einstellen. Besonders für junge Nähanfänger ein absolutes Plus, da man auf der langsamsten Stufe des Reglers auch bei vollem Durchtreten des Pedales nur langsam näht. Außerdem ist bei der sehr leisen Innov-is 10 Anniversary das Einfädeln mit nur einem Griff automatisch erledigt und der 7-Punkt- Transporteur absenkbar, was ein freies Nähen ermöglicht.

Die Brother kam mit allen Stoffen sehr gut zurecht, auch Seide bearbeitete sie spielend, leider zeigten sich Probleme bei der Verarbeitung von Jersey. Die mitgelieferte Stoffabdeckung bietet bedauerlicherweise keinen Schutz vor Stößen.

Im Lieferumfang enthaltenes Zubehör:
Reißverschlussfuß, Knopflochfuß, Überwendlingsfuß, Blindstichfuß, Knopfannähfuß, Pfeiltrenner, Naht-Trenner, Zwillingsnadel, Pinsel, 2 Schraubendreher, Nadelsortiment, Ersatzspulen, 3 Garnrollenkappen,

Eckdaten: 42 Watt-Leistung, 3 Jahre Garantie, 7 kg Gesamtgewicht, Preis 319 €

Platz 3 – Singer Mercury 8280

Die Nutzstich-Nähmaschine Mercury 8280, aus dem Werk der Vorarlberger Traditionsfirma Singer, verfügt über 13 verschiedene Stichmuster, einer Saumfunktion und einem Stopfprogramm. Da Stichlänge und Breite einstellbar sind, lässt sie dem Nutzer Freiraum zum Kreieren eigener Stiche, wie Zickzackstich, Muschelkantenstich, elastischer Blindstich und einem Dekorstich. Durch die 4-stufige Knopflochautomatik und dem, im Lieferumfang enthaltenem Knopfannähfuß, wird das Befestigen von Knöpfen zum Kinderspiel. Die Maschine eignet sich sehr gut für Einsteiger, da die Handhabung leicht zu erlernen ist und sich durch die ineinander greifenden Abläufe schnell Routine entwickelt. Mit der Schnappfußautomatik ist ein tauschen des Fußes innerhalb kürzester Zeit ohne viel Arbeitsaufwand möglich. Robuste Materialien und solide Verarbeitung der Ummantelung schützen das filigrane Innenleben der Maschine vor Stößen. Die Mercury 8280 gibt es optisch in 2 Ausführungen, in schlichtem Weiß und mit blumigem Aufdruck. Auf der Homepage der Firma Singer findet man einen Wartungsplan und eine genaue Wartungsanleitung, sodass die Maschine den regelmäßigen Tropfen Öl nicht vermisst.

Im Gegensatz zu vielen anderen Maschinen wird das Angebot der lediglich 13 Programme bei der Mercury 8280 schnell ausgereizt und die Vielseitigkeit dadurch eingeschränkt. Außerdem muss ein qualitativ hochwertiges Garn verwendet werden, damit die Stiche auch auf der Unterseite präzise werden.

Im Lieferumfang enthaltenes Zubehör:
Universalnähfuß, Reißverschlussfuß, Knopflochfuß, Knopfannähfuß, Nahttrenner, Kantenlineal, Transportabdeckplatte, Schraubenzieher, 5 Nadeln, 3 Ersatzspulen, 2 Garnrollenhalter

Eckdaten: 70 Watt-Leistung, 2 Jahre Garantie, 7 kg Gesamtgewicht, Preis 84 €

Zusammengefasst bieten sich drei ausgezeichnete Geräte an, welche Spaß am Nähen versprechen und für Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichsam geeignet sind. Durch unterschiedliche Vorzüge und Eigenschaften decken die Nähmaschinen den Wunsch eines jeden Handarbeitsherzes ab und bieten Kreativität und Abwechslung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...