Schwarzkümmelöl – ein Wundermittel der Natur

Seit über 2000 Jahren ist die Heilwirkung von Kümmelöl bei verschiedenen Krankheitsbildern bekannt, und immer mehr zufriedene Anwender sind begeistert von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Naturheilmittels. Schwarzkümmelöl ist jedoch nicht nur als Naturheilmittel bekannt, sondern wird schon seit der Antike als natürliches Schönheitsmittel geschätzt. Ein vielfältig einsetzbares, bewährtes Wundermittel, das seine Wiederentdeckung zurecht verdient.

Woher kommt die Pflanze?

Nigella Sativa gehört zu den Hahnenfußgewächsen und stammt ursprünglich aus Asien, Irak, Indien, Nordafrika und der Türkei. Die Pflanze ist nicht mit Kümmel oder Kreuzkümmel zu verwechseln, diese Pflanzengattungen sind nicht verwand mit dem Schwarzkümmel. Das wertvolle Öl der Heilpflanze wird durch Kaltpressung der Samen der krautigen Pflanze gewonnen.

SchwarzkuemmeloelAnwendungsmöglichkeiten

Schwarzkümmelöl kann, je nach Krankheitsbild, innerlich oder äußerlich angewendet werden.
Die Einnahme des Öls zur innerlichen Anwendung ist unter anderem bei folgenden Krankheiten erfolgsversprechend:

  1. Rheuma
  2. Allergien
  3. Bluthochdruck
  4. Magenbeschwerden
  5. Mandelentzündung
  6. Grippe
  7. Viruserkrankungen mit Pilzbefall im Körper

Äußerlich angewendet hilft das Öl beispielsweise bei Akne, Schuppenflechte und Haarausfall. Im kosmetischen Bereich wird Schwarzkümmelöl für Massagen und Bäder, sowie zur Pflege von Haut und Haaren verwendet.

Du möchtest Dich von dem Öl überzeugen lassen?
Hier findest Du die Schwarzkümmelöl Bestseller

Wertvolle Inhaltsstoffe in Schwarzkümmelöl

Seine antioxidative, desinfizierende und antimykotische Wirkung verdankt das Schwarzkümmelöl seiner komplexen Zusammensetzung besonderer Inhaltsstoffe. Dazu gehören unter anderem:

  • Saponin Melanthin
  • Ätherische Öle
  • Ungesättigte Fettsäuren
  • Thymochinon

Saponin Melanthin ist für seine schleimlösende Wirkung bekannt und die reinigt die Atemwege.
Ätherische Öle sind vor allem für Desinfektion und Antioxidation zuständig, wichtige Wirkungen bei Viruskrankheiten.
Ungesättigte Fettsäuren können vom menschlichen Körper nicht selber produziert werden, sind aber für Stoffwechselvorgänge, Gehirnleistungen, Nervenfunktionen und ein intaktes Immunsytem unabdingbar.
Thymochinon wirkt allergischen Reaktionen effektiv ausgleichend entgegen.

Weitere wertvolle Wirkstoffe im Schwarzkümmelöl sind Magnesium, Selen, Vitamin C, E. B1, B2 und B6, Folsäure, Biotin und Beta-Karotin. Dazu kommt eine Vielzahl essentieller Aminosäuren, die zu den wichtigsten Eiweißbausteinen des Körpers gehören.

Ölziehkur mit Schwarzkümmelöl

Ölziehen ist eine alt bekannte und bewährte Methode, den eigenen Körper bei der Entgiftung und Ausscheidung vielfältiger Schadstoffe zu unterstützen. Solche Schadstoffe gelangen durch schwarzku%cc%88mmelo%cc%88l-flascheNahrung und Kosmetik in unseren Körper, fast noch häufiger jedoch durch Gegebenheiten, die wir nicht beeinflussen können. Hierzu zählen primär die durch Umweltbelastung entstehenden Gifte, die jeder Mensch einatmet. Der menschliche Körper kann schon vieles entgiften, eine Unterstützung hierbei bietet jedoch viele Vorteile. Eine Säuberung, durchgeführt mittels Ölziehkur bringt oft erstaunliche Ergebnisse für das körperliche Wohlbefinden, und findet sich in vielen Ansätzen der Naturheilmedizin wieder. Ölziehen kann vorbeugend zur Unterstützung der Körperentgiftung angewendet werden, ist aber auch bei akuten Krankheitsbildern sehr effektiv wirksam.
Zum Ölziehen wird ein Suppenlöffel voll Schwarzkümmelöl in den Mundraum verbracht. Mit geschlossenen Lippen wird das Öl nun mindestens 15 Minuten lang durch die Zähne gezogen und mal links, mal rechts in den Mundraum gespült. Es darf keinesfalls heruntergeschluckt werden! Das Öl löst durch die langsamen Bewegungen im warmen Mundraum sehr viele Bakterien und Krankheitserreger. Es ist zunächst dickflüssig, wird im Mund dünnflüssiger und wird nach 15 — 20 Minuten als weißlich.milchige Flüssigkeit ausgespuckt. Anschließend wird mehrere male mit Wasser ausgespült und die Zähne sollten gründlich geputzt werden. Eine Ölziehkur erfolgt über 4 Wochen, bei täglicher 2 bis 3-maliger Anwendung. Die wichtigste Anwendung erfolgt morgens nach dem Aufstehen um die Bakterien und Krankheitserreger, die sich während der nacht angesammelt haben, zu entfernen.

Wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Schwarzkümmelöl

Auch die Schulmedizin zeit zunehmend Interesse an der Wirksamkeit von Schwarzkümmelöl, und in weltweit über 700 Studien versuchen Wissenschaftler, Mediziner, Naturheilkundler und Immunologen den Geheimnissen der Heilwirkung des Öls auf den Grund zu gehen.
Eine Studie des Sloan Kettering Krebsforschungsinstitutes in den USA belegte beispielsweise, dass einige der im Schwarzkümmel enthaltenen Wirkstoffe, das Wachstum von Krebstumoren hemmen. Ein hoffnungsvoller Beitrag bei der Suche nach Therapien gegen die Krankheit, der für positive Schlagzeilen sorgte.
Indische Wissenschaftler testeten Schwarzkümmelöl als ergänzende Therapie bei Asthmapatienten und belegten nach der dreimonatigen Studie eine erhebliche Besserung aller Symptome bei den Patienten.
In weiteren weltweiten Studien wurde bisher eine Wirksamkeit des Öls gegen Arthritis und Rheuma, Diabetes Mellitus, Stoffwechselstörungen und Neurodermitis, nachgewiesen. Auch die Stärkung der Konzentrationsfähigkeit durch Schwarzkümmelöl – Therapie ist nachgewiesen und bietet eine interessante Möglichkeit zur Behandlung von Kindern mit ADHS Syndrom.

Schwarzkümmelöl ist sehr gut verträglich, frei von Nebenwirkungen und erzeugt keinen Gewöhnungseffekt. Es schmeckt angenehm würzig bis nussig und kann so problemlos eingenommen werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.